Mein Benutzerkonto

Wir gewinnen das Testspiel gegen den FC Aarau

2:1 Sieg in Schüpfheim




Wir gewinnen das Testspiel gegen den FC Aarau

Image

Bei regnerischen Bedingungen in Schüpfheim hat der FC Luzern heute sein erstes Testspiel absolviert. Gegen den FC Aarau resultierte dabei ein knapper 2:1 Sieg.

 

Der FC Aarau fand in diesem ersten Test besser ins Spiel und konnte bereits nach wenigen Minuten die erste Halbchance verzeichnen. In der 13. Minute war es dann Cvetkovic, der nach einem Freistoss per Kopf zum 0:1 traf. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin, wirklich gefährlich wurde aber lange Zeit keine der beiden Mannschaften. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto besser kam auch der FCL ins Spiel. Insbesondere Sofyan Chader hatte immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten, konnte aber nicht reüssieren. Damit ging es mit einem knappen Rückstand für den FCL in die Pause.

 

Zur zweiten Halbzeit schickte Mario Frick eine komplett neue Mannschaft aufs Feld – und die legte gleich los wie die Feuerwehr. Bereits in der 49. Minute gelang Asumah Abubakar per Abstauber der 1:1-Ausgleich. Es dauerte nicht lange, bis der auffällige Abubakar sogar den Führungstreffer erzielen konnte. Nach einem Durcheinander im Aarauer Strafraum reagierte “Abu” am schnellsten und konnte flach einschieben.

 

Auch in der Folge war es vor allem der FCL, der mit einigen guten Aktionen dem dritten Treffer näher war. Die beste Chance vergab Luuk Breedjik, der in der 71. Minute alleine vor dem Tor auftauchte, den Ball aber nicht zum nächsten Tor verwerten konnte.

 

Der FC Luzern brachte den Sieg schlussendlich jedoch souverän über die Runden und darf sich über den ersten Sieg der Vorbereitung freuen.

Alternativer Text
Alternativer Text

Telegramm: FC Luzern – FC Aarau 2:1 (0:1)

 

Tore: 13’ Cvetkovic; 49′ Abubakar; 57′ Abubakar

 

Verwarnung: keine

 

Zuschauerzahl: 1’700 

 

Aufstellung FC Luzern 1. Halbzeit:
Vasic; Ulrich, Jaquez, Simani, Frydek; Kadak, Rupp, Meyer; Bieri, Chader, Villiger

 

Aufstellung FC Luzern 2. Halbzeit:
Heller; Beka, Ottiger, Freimann, Willimann; Wicht, Dantas Fernandes, Hegglin, Beloko; Breedijk, Abubakar

ähnliche Neuigkeiten

Alle news