Mein Benutzerkonto

Verabschiedung von fünf AWSL-Spielerinnen

Der FCL dankt für euren Einsatz!




VERABSCHIEDUNG VON FÜNF AWSL-SPIELERINNEN

Image

Am letzten Samstag wurden im Zuge des letzten Heimspiels gegen den FC St. Gallen 1879 fünf Spielerinnen des AWSL-Teams des FC Luzern offiziell verabschiedet. Sina Cavelti, Anja Furger, Mara Studer, Alisha Heiniger und Valentine Rahm werden den Verein zum Ende der Saison verlassen.

 

Sina Cavelti war drei Jahre lang ein wichtiger Bestandteil des AWSL-Teams. Mit beeindruckenden 32 Toren in 59 Pflichtspielen hat sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen. In der Saison 21/22 wurde sie sogar als Torschützenkönigin ausgezeichnet. In dieser Saison musste die Stürmerin seit dem 10. Februar 2024 aufgrund eines Mittelfussknochenbruchs pausieren. Ihr zukünftiges Ziel ist derzeit noch nicht bekannt.

 

Anja Furger trug vier Jahre lang das Trikot des FC Luzern und absolvierte insgesamt 63 Pflichtspiele (4 Tore). Sie war Teil des Teams, das im Juni 2021 den Cupsieg über den FC Zürich errang. Aufgrund einer Kreuzbandverletzung konnte Furger in dieser Spielzeit kein einziges Spiel bestreiten.

Die 20-jährige Mara Studer verlässt den FC Luzern ebenfalls zum Ende der Saison. Nachdem sie sämtliche Nachwuchsstufen durchlaufen hatte, schaffte sie vor zwei Jahren den Sprung in den AWSL-Kader. Insgesamt kam Studer auf 15 Pflichtspieleinsätze.

 

Nach zwei Saisons bei der Carson-Newman University in der NCAA Division II kehrte Alisha Heiniger im Januar 2023 in die Schweiz zurück und verstärkte den FC Luzern während anderthalb Jahren in 23 Pflichtspielen. Wo ihre künftige Reise hinführt, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

 

Valentine Rahm kam zur aktuellen Spielzeit mit viel Erfahrung aus den höchsten zwei Ligen von Yverdon zum FC Luzern. Insgesamt absolvierte die Verteidigerin acht Einsätze und erzielte dabei einen Treffer.

Der FC Luzern bedankt sich herzlich bei allen Spielerinnen für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft während ihrer Zeit beim FC Luzern und wünscht ihnen für ihre zukünftigen sportlichen und persönlichen Herausforderungen alles Gute und viel Erfolg.

ähnliche Neuigkeiten

Alle news