Mein Benutzerkonto

Umkämpftes Derby

FE-12 Stadt trifft auf das Team Zugerland





NIEDERLAGE IN UMKÄMPFTEM DERBY

Image

Nach dem überzeugenden Sieg gegen den SC Zofingen reisten die Luzern-Städter mit Selbstvertrauen zum Derby nach Zug. Man wollte unbedingt mit einem Sieg nach Hause fahren, hatte man ja aus der Vorrunde noch etwas gutzumachen.

 

Das Team Blau begann entsprechend motiviert. In einem intensiv geführten 1. Viertel war man das spielfreudigere Team und es gelang, dem physisch robusten Gegner die Stirn zu bieten. Ein knapper 1-2 Sieg resultierte daraus. Anschliessend wurden die Zuger stärker und gewannen oftmals die entscheidenden Zweikämpfe. Die Luzerner waren zwar weiterhin die spielstärkere Mannschaft, doch schaffte es die Heimmannschaft immer häufiger Lösungen zu finden. Eine 3-1 Niederlage im 2. Viertel und eine 1-0 Niederlage im dritten Viertel konnte Luzern somit nicht verhindern. Da es vor dem Schlussviertel im Gesamtskore 3-3 stand, wollte man nun unbedingt den Sieg holen. Leider schien Zug den etwas längeren Atem zu haben und setzte sich schliesslich mit zwei späten Toren mit 2-0 durch. Gesamtskore 3-1 für das Team Zugerland.

 

Dem Team Weiss misslang der Start gehörig. Man war zwar das spielbestimmende Team und hatte viele gefällige Aktionen, aber die Zuger agierten cleverer und nutzten die Unachtsamkeiten in der Luzerner Hintermannschaft geschickt aus. Am Ende resultierte ein klares 3-0 für die Hausherren. Anschliessend verteidigte Luzern besser und es entwickelte ein umkämpftes zweites Viertel. Nach einem glücklichen Luzerner Führungstor konnte Zug kurz vor Viertelsende ausgleichen und sich ins Shootout retten, in welchem aber Luzern überzeugend agierte und alle Versuche verwandelte. Im dritten Viertel war Luzern nun von Beginn an dominant und spielfreudig. Zug konnte sich kaum mehr aus der eigenen Zone befreien und Luzern gewann letztlich verdient mit 1-2. Somit nahm man sich für das Schlussviertel entsprechend viel vor. Wohl etwas zu viel. Ein zu euphorischer Start wurde von Zug clever ausgenutzt und mit zwei frühen Toren bestraft. Luzern blieb dran und konnte seinerseits noch zwei Treffer erzielen. Da man aber auch noch zwei weitere Tore hinnehmen musste, reichte es am Schluss nicht für den Sieg. Weder im Einzelduell, noch im Gesamtskore.

 

Nach dieser intensiven Partie geht es nun in eine ruhigere Woche, die mit einem verdienten freien Osterwochenende gipfelt. Anschliessend trifft man am 20.04.2022 zu Hause für ein Testspiel auf die Mannschaft des BSC Old Boys Basel ehe man am darauffolgenden Samstag die nächste grosse Prüfung gegen die Mannschaft von GC Stadt ablegen darf.

 

Telegramm

 

FE-12-Testspiel: FE-12 Team Zugerland – FC Luzern Stadt 5-3

 

09.04.2022 11:30 Uhr, Herti-Nord, Zug, Kunstrasen – 60 Zuschauer

 

FE12:

Team Blau 1-2 / 3-1 / 1-0 / 2-0 = Endergebnis 3-1

Ademi, Barmettler, Brändli, Fritz, Gonzalez Sanchez, Heer, Schmäder, Schwander, Steiner

 

Team Weiss 3-0 / 1-2 n.S. / 1-2 / 4-2 = Endergebnis 2-2

Aouichaoui, Bachmann, Bucher, Imeri, Kele, Rasul, Serifi, Züger

ähnliche Neuigkeiten

Alle news