Mein Benutzerkonto

U21 ist Schweizer Meister in der Promotion League

Auswärts gewinnt die U21 mit 1:2 in Brühl




U21 IST SCHWEIZER MEISTER IN DER PROMOTION LEAGUE

Image

Die FCL U21 hatte an diesem Spieltag mit einem Sieg die Möglichkeit, den Schweizer Meister Titel der Promotion League zu holen. Der Gegner SC Brühl war aber definitiv kein einfacher. Die Brühler waren bisher das konstanteste und beste Team der Rückrunde, verloren 15 Mal in Folge nicht und sind ein Kandidat im Aufstiegsrennen für die Challenge League.

 

Eine bessere Affiché war für die jungen Luzerner also kaum zu finden, um ihr Ziel Titelgewinn zu erreichen. So waren es auch die Innerschweizer, die von Beginn weg auswärts in Brühl das Zepter in die Hand nahmen und mit ihrem Fussball-Kombinationsstil versuchten den Unterschied auszumachen. Nach einer Drangphase und guten Möglichkeiten, war es schliesslich Ronaldo Dantas, der nach einem herrlichen Doppelpass, das Spielgerät in den Angel schoss und die verdiente 1:0 Führung erzielte. In der Folge dominierte man das Geschehen weiter, zeigte sich mehrheitlich in des Gegners Hälfte und erarbeitete sich weiter Gelegenheiten. Aber zunächst scheiterte man entweder an der Latte, dem Torhüter oder an sich selber. Trotz optischer Überlegenheit bekam man zu spüren, weshalb die Brühler so konstant gute Resultate in der Rückrunde ablieferten. Der Gegner war konstant präsent, presste gut und hielt die Distanzen zwischen den eigenen Reihen klein. Sobald ein Ballgewinn da war, versuchten sie sofort ihre starke Angriffskette zu lancieren. Bis zur Pause waren es wenige Gelegenheiten, aber die hatten es in sich. Der erste Konter konnte durch unseren Torhüter Heller noch bravourös auf der Torlinie verhindert werden, aber die zweite Gelegenheit in der Nachspielzeit der 1. Hälfte wussten die Hausherren zu nutzen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem Torschuss von der Mittellinie, den Heller noch an die Latte lenken konnte, erntete Stadler und schob zum Brühler Ausgleich ein.

 

Ein Paukenschlag zur Pause, den die Luzerner aber nicht aus dem Gleichgewicht brachte. Bereits in der 54. Minute erzielte Ruben Dantas, ebenfalls nach herrlichem Doppelpass mit Jaiteh und gekonntem Lupfer, die erneute Führung.

Diesen Vorsprung liessen sich die Innerschweizer nicht mehr nehmen und sicherten sich durch eine Meisterleistung den Titel.

 

Telegramm

 

SC Brühl – FCL II

 

13.05.2023, Paul-Grüniger-Stadion, Brühl, St. Gallen

 

FCL II: Heller, Ruben Dantas, Willimann, Jaquez, Bung Hua Freimann, Owusu (87. Monney), Hegglin (68. Walker), Ronaldo Dantas (90. Bung Tsai Freimann), Bieri (90. Haag), Jaiteh, Toggenburger (45. Martin)

 

Tore: 19. Ronaldo Dantas 0:1; 45+1 Stadler 1:1; 54. Ruben Dantas 1:2

 

ähnliche Neuigkeiten

Alle news