Mein Benutzerkonto

U21 holt dritten Sieg in Folge

Die U21 gewinnt zuhause mit 4:0





U21 HOLT DRITTEN SIEG IN FOLGE

Image

Der FC Luzern II traf zuhause in einem Nachwuchsvergleich innerhalb der Promotion League auf die Berner Young Boys II. Beide Teams traten kadergeschwächt aufeinander, da einerseits beide Mannschaften einige Spieler an die Junioren Nationalmannschaften abgaben und die Luzerner nach einer englischen Woche den einen oder anderen zusätzlichen Ausfall zu verzeichnen hatten. Härter traf es aber wohl die Berner, die mit einem extrem jungen Kader den Weg auf die Allmend gefunden hatten. Dadurch zeichnete sich auch eine einseitige Partie ab, die die Luzerner in Punkto Ballbesitz und Chancenerarbeitung klar dominierten. Man merkte den Luzernern zwar die englische Woche an und es fehlte in gewissen Momenten die nötige Spannung und Präzision, aber Stevanovic konnte in der zehnten Minute die Blauweissen dennoch früh, nach toller Vorarbeit von Owusu, in Führung schiessen.

 

In der Folge drängten die Innerschweizer immer wieder aufs gegnerische Tor, aber die Frische und der letzte Wille unbedingt ein Tor zu erzielen, fehlten. Auf der Gegenseite wurde YB selten gefährlich, wenn dann durch Konter oder auf stehende Bälle. Aber da blieben die Luzerner konsequent und verteidigten solidarisch.

So dauerte es mehr als eine Stunde seit dem 1:0 bis die Luzerner durch den späteren Hattrick-Torschützen Villiger den Skore erhöhen konnten. Der in der 65. Minute eingewechselte Villiger, der noch aufgrund einer Blessur zuvor eine Woche zurückgebunden war, zeigte sich energiegeladen und mit der nötigen Frische ausgestattet, um innert 25 Minuten den Unterschied auf dem Rasen zu bewerkstelligen. Vor allem das letzte Tor war sehenswert und Luzern II like. Ruben Dantas setze sich energisch über die Seite durch und bediente Villiger mit einem Pass hinter die Viererkette von YB. Villiger zündete den Turbo und liess sich den Dreierpack nicht mehr nehmen.

 

Telegramm

 

FC Luzern II – BSC Young Boys II 4:0 (1:0)

 

25.03.2023, LA Stadion Allmend, Luzern

 

FCL: Steiner, Ruben Dantas, Willimann, Monney, Bung Hua Freimann, Hegglin (65. Walker), Owusu, Stevanovic (65. Shehu), Martin (65. Villiger), Bieri (77. Bachmann), Breedijk (82. Gashi)

 

Tore: 10. Stevanovic 1:0, 73. Villiger 2:0, 79. Villiger 3:0, 90. Villiger 4:0, 

ähnliche Neuigkeiten

Alle news