U19 Frauen: 1:1-Remis gegen GC

Die umkämpfte Partie endet aus Luzerner Sicht mit einem eher unglücklichen Unentschieden




U19 FRAUEN: 1:1-REMIS GEGEN GC

Die umkämpfte Partie endet aus Luzerner Sicht mit einem eher unglücklichen Unentschieden.

 

Der Grasshopper Club Zürich trat in Luzern verstärkt durch zwei AWSL-Spielerinnen an – eine verständliche Massnahme, wenn man sich die Tabelle vor Augen führt: Luzern als Dritter mit 26 Punkten auf Playoff-Kurs (Platz 1-4), GC mit 15 Zählern auf Rang 7. So entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel. Dabei hatte der Gast aus Zürich mehr Ballbesitz, in Führung gingen jedoch die Junglöwinnen: Keller vollendete einen schönen Angriff über die Seite volley zum 1:0 (23.). Danach die Möglichkeit zum 2:0: Hergers trockenen Flachschuss konnte GCs Hüterin jedoch stark parieren (33.). Auf der Gegenseite sorgten einige sehr gut getretene Eckbälle der Hoppers für Unruhe vor dem Luzerner Gehäuse, die ganz klare Torgelegenheit war jedoch nicht dabei.

 

In der zweiten Hälfte wurde GC in der letzten Zone nun allmählich gefährlicher und kam in der 72. Minute zum 1:1-Ausgleichstreffer. Die Junglöwinnen mussten sich kurz schütteln, um kurz darauf zurückzuschlagen: Schildknechts Abschluss in der 78. Minute kullerte zum 2:1 über die Torlinie, doch dem Schiedsrichter war die Sicht versperrt – und Assistenten gibt es in der U19-Elite der Frauen keine. Das Tor zählte also nicht. Nun war es ein Hin und Her, beide Teams suchten den Lucky Punch. Dabei erspielten sich die Innerschweizerinnen die besseren Situationen, ohne jedoch zu reüssieren, da neben dem gegnerischen Goalie und Abwehr auch manchmal die letzte Genauigkeit und Cleverness fehlte. So blieb es bis zum Ende beim 1:1-Remis, was Luzern aufgrund der Ereignisse in der Schlussphase eher als unglücklich bezeichnen muss.

 

Trotzdem steht der FC Luzern punktgleich mit St. Gallen und den Young Boys an der Tabellenspitze und fährt nach der Nati-Pause zum letzten Vorrundenspiel nach Yverdon (9.12.2023, 14 Uhr, Stade Municipale).

 

Telegramm

 

FC Luzern U19 – Grasshopper Club Zürich 1:1 (1:0) 

Allmend Süd (Kunstrasen), 100 Zuschauende.

 

Tore: 23. Keller 1:0. 72. GC 1:1.

 

Aufstellung: Berisha; Dahinden, Wälti, Schmid, Meyer, Troxler, Schildknecht, Müller, Kunz (65. Leder), Herger (65. Stevanovic), Keller.

Ohne Einsatz: Beetschen (2. Torhüterin), Waibel, Schallberger, C. Grossen (U17).

ähnliche Neuigkeiten

Alle news

FCL-Basis reaktiviert Kidsklub

In enger Zusammenarbeit mit dem FC Luzern hat die FCL-Basis den legendären Kidsklub "Leuebandi" wieder zum Leben erweckt.