Mein Benutzerkonto

U18: Deutlicher Auswärtssieg dank effizienter Schlussphase

Dank einer Leistungssteigerung in Sachen Chancenauswertung in den letzten 30 Minuten gewinnt die U-18 auswärts in Chur schlussendlich verdient mit 0:5




U18: DEUTLICHER AUSWÄRTSSIEG DANK EFFIZIENTER SCHLUSSPHASE

Image

Gegen die kompakt verteidigenden Südostschweizer taten sich die Luzerner trotz grosser Überlegenheit lange schwer mit Tore schiessen. Die Innerschweizer gingen zwar durch einen herrlichen Freistosstreffer von Van den Heuvel aus 21 Metern nach 22 Spielminuten 0:1 in Führung, konnten aber in der Folge obwohl phasenweise über 60% Ballbesitz das Skore vor der Pause nicht weiter erhöhen. Oftmals fehlten den FCL-Angriffen die Genauigkeit, aber auch Tempo und Rhythmuswechsel. So musste man sich nach den ersten 45 Spielminuten mit einer knappen Führung begnügen.

 

Nach der Pause verzeichneten die Luzerner einen schwachen Start in die zweite Halbzeit und die Südostschweizer kamen zu mehr Aktionen vor dem FCL-Tor. Nach etwas mehr als einer Stunde markierten die Luzerner das wichtige 0:2. Wiederum war es Van den Heuvel, der seinen zweiten Treffer zum 0:2 erzielte. Dabei drosch er eine Kabashi-Flanke von der Strafraumgrenze ins gegnerische Gehäuse. Dieses Tor schien aus Luzerner Sicht befreienden Charakter zu haben. In der Folge liessen die Luzerner den Ball schneller zirkulieren und nutzten die freien Räume in die Tiefe mit mehr Präzision und Überzeugung. So auch in der 73. Minute als Pouomo mit einem Pass in den Strafraum Silva Ferreira bediente und letzterer aus 11 Metern zum 0:3 einschob. Mit dem dritten Tor machten die Innerschweizer den Sack endgültig zu. In den Schlussminuten gelang Calder und Kreienbühl im Anschluss an einem Eckball noch je ein Tor zum 0:5 Endstand.

                                                                                                                   

Telegramm

 

Team Südostschweiz – FC Luzern U-18 0:5 (0:1)

 

11.11.23 – Obere Au, Chur

 

Aufstellung FCL: Bischof; Kabashi, Injic, Kozarac, Röösli; Pouomo, Silva Ferreira (74. Muccia), Müller (74. Schacher); Van den Heuvel (84. Kreienbühl), Selishta (53. Guzzo), Horat (53. Mitrovic).

 

Tore: 22. Van den Heuvel 0:1, 63. Van den Heuvel 0:2, 73. Silva Ferreira 0:3, 82. Calder 0:4, 86. Kreienbühl 0:5.

ähnliche Neuigkeiten

Alle news