Mein Benutzerkonto

U17: Niederlage in Schaffhausen

Die U17 verliert auswärts gegen den FC Schaffhausen





U17: NIEDERLAGE IN SCHAFFHAUSEN

Image

Bei der U17 wiederholte sich auf dem Schaffhauser Kunstrasen die Geschichte der letzten Spiele.

 

Man startete zwar gut in die Partie und zeigte einige schöne Kombinationen, ohne jedoch den Angriff abzuschliessen. Trotz ausgeglichener Startphase gerieten die Luzerner in Rückstand.

In der 25. Minute wurde ein seitlicher Freistoss nur ungenügend geklärt. Ein Schaffhauser reagierte blitzschnell und verwertete den Abstauber zum 1:0. Bitter für die Luzerner: Beim Freistoss stand ein Spieler des Gegners im Abseits und bedrängte danach den Luzerner Torhüter aktiv. Nach einer Stunde erhöhten die Munot-Städter mittels Foulpenalty auf 2:0.

 

Die Offensivbemühungen des FCL blieben grösstenteils harmlos. Den Luzerner Angreifern fehlten schlichtweg die Schnelligkeit und das Durchsetzungsvermögen in den Duellen. So kam man nur selten in den Abschluss. Wenn man dann mal gefährlich vor dem Schaffhauser Tor auftauchte, mangelte es an Genauigkeit im Spiel mit dem Ball oder man bekundete Pech. Wie zum Beispiel in der Schlussphase, als den Luzernern zu Unrecht der Anschlusstreffer zum 1:2 wegen Abseits aberkannt wurde.

 

In der Nachspielzeit gelang den Schaffhausern noch der dritte Treffer, nachdem ein Luzerner den Ball auf Höhe der Mittellinie vertändelt hatte und schnell in die Tiefe umgeschaltet wurde.

 

Das Heimteam war punkto Aggressivität, Schnelligkeit und Zielstrebigkeit die bessere Mannschaft und verdiente sich daher auch den Sieg.

 

Telegramm

 

FC Schaffhausen U17 – FC Luzern U17 3:0 (1:0)

 

Sonntag, 02.04.23 – wefox Arena, Schaffhausen

 

FCL U17: Fuchser; Schacher, Kozarac, Rosenberg, Röösli; Schuler, Tomic (46. Soffner), Calder (85. Horat), Van den Heuvel (61. Kreienbühl); Tröster (46. Vrangalla), Selishta (43. Goncalves Pinto)

 

Tore: 25. 1:0, 58. 2:0, 95. 3:0

ähnliche Neuigkeiten

Alle news