Mein Benutzerkonto

U17: Niederlage im letzten Saisonspiel

Die U17 verliert zuhause gegen den FC Basel 1893 mit 1:4




U17: NIEDERLAGE IM LETZTEN SAISONSPIEL

Image

Über 30 Minuten konnte die U17 mit dem Spitzenteam aus Basel gut mithalten und ging sogar mittels Foulpenalty durch Van den Heuvel 1:0 in Führung. Danach verlor man jedoch zunehmend die defensive Ordnung und liess die Basler um das eigene Tor zu fest gewähren. Noch vor der Pause kassierten die Luzerner zwei Treffer – bei beiden war die Abwehrarbeit ungenügend.

 

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte verursachte ein Innerschweizer durch ungestümes Einsteigen einen Foulpenalty, welchen die Basler zum 1:3 nutzen. Das 1:4 war ein Luzerner Eigentor nach einem Eckball der Nordwestschweizer. Die Luzerner U17 konnte in der Rückrunde nicht an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Man war zwar selten unterlegen und konnte mit den Kontrahenten grösstenteils mithalten, insgesamt machte man aber dem Gegner das Toreschiessen oftmals viel zu einfach und kassierte fast doppelt so viele Gegentreffer wie noch in der Vorrunde. Ausserdem fehlte dem Luzerner Spiel auch die Offensivpower, dies verdeutlichen die lediglich 16 erzielten Treffer.

 

Telegramm

 

FC Luzern U17 – FC Basel U17 1:4 (1:2)

 

Juni 2023 – Allmend Süd Luzern

 

FCL U17: Bischof; Schacher, Vukmirovic, Hodel (46. Lokmic), Seitz (56. Horat); Calder, Tomic (56. Müller), Zimmermann (79. Pouomo); Van den Heuvel, Kreienbühl (64. Pinto Goncalves), Pavlovic.

 

Tore: 16. Van den Heuvel 1:0, 37. 1:1, 45. 1:2, 49. 1:3, 74. 1:4 (Eigentor).

ähnliche Neuigkeiten

Alle news