Mein Benutzerkonto

U17: Mit grosser Moral zum späten Sieg

Die Luzerner U17 entscheidet die Partie in der Nachspielzeit für sich




U17: MIT GROSSER MORAL ZUM SPÄTEN SIEG

Image

Zum Nachtragsspiel der 1. Meisterschaftsrunde gastierte der FC Aarau bei idealen äusseren Bedingungen auf der Allmend Süd. Das Heimteam übernahm von Beginn weg das Spieldiktat und suchte mit gepflegtem Fussball den Torerfolg. Die Aargauer machte dem FC Luzern das Leben aber schwer, indem sie kompakt und tief standen und so wenig Spielräume zuliessen. Trotz dieser defensiven Taktik des Gegners kamen die FCL-Jungs zu guten Torchancen.

 

Entgegen dem Spielverlauf eröffnete jedoch die Gastmannschaft den Torreigen, obwohl sie offensiv wenig investierte und fast ausschliesslich mit langen Bällen operierte. Die Gästeführung war zugleich auch der erste Gegentreffer, welcher die FCL U17 nach rund 390 (!) Spielminuten in der laufenden Meisterschaft hinnehmen musste.

 

Dieser kleine Dämpfer machte sich im Luzerner Spiel bemerkbar. Die Kontrolle ging verloren und bisweilen agierte das Heimteam nun zu ungeduldig in der Vorwärtsbewegung. Umso wichtiger war, dass praktisch mit dem Pausenpfiff der hochverdiente Ausgleichstreffer mittels Distanzschuss gelang.

 

In der zweiten Halbzeit legten die FCL-Jungs los wie die Feuerwehr. Gleich zwei Grosschancen wurden in der Anfangsphase ausgelassen. Die Gäste hingegen blieben ihrem Spielsystem treu. Mit einer defensiven Grundausrichtung wurde das Mittelfeld mit weiten Bällen auf ihre schnellen und robusten Stürmer überbrückt.

 

In der 62. Minute belohnten sich die Leuchtenstädter für ihren Aufwand. Nach einem wunderschön vorgetragenen Angriff gingen sie verdient mit 2:1 in Führung. Praktisch im Gegenzug glichen die Gäste jedoch nach einem Fehler im FCL-Spielaufbau zum 2:2 aus. Im Gegensatz zur 1. Halbzeit brachte dies die Gastgeber aber nicht aus dem Konzept. Im Gegenteil. Sowohl in der 65. wie auch in der 68. Minute mussten die Aargauer das Glück beanspruchen, denn gleich zweimal rettete die Latte für ihren geschlagenen Torhüter, der sich zudem mehrmals mit starken Paraden auszeichnen konnte.

 

In der Endphase der Partie riskierten die Luzerner alles. Mit grosser Moral und einem eingewechselten zweiten Stürmer wurden der Sieg und die alleinige Tabellenführung energisch angestrebt. Mit Erfolg. In der 91. Minute erzielten die Luzerner nach einer Standardsituation den alles entscheidenden dritten Treffer. Zwei Minuten später doppelten sie mit einem Freistosstor sogar noch zum 4:2 Schlussergebnis nach. Aus blau-weisser Sicht ein gelungener Fussballabend, welcher bei Sonnenschein begann und unter Flutlicht endete.

 

Telegramm

 

FC Luzern U17 – FC Aarau U17 4:2 (1:1)

 

Allmend Süd, Luzern – 20. September 2023

 

FCL U17:  Bieler, Sreckovic (76. Durrer), Peranovic, Gamper, Bossart, Demi, Zimmermann (86. Saliu), Muff (61. Knaak), Stalder (61. Walker), Annen (46. Caputo), Vasovic

 

Tore: 30. FC Aarau 0:1, 45.+2 Demi 1:1, 62. Vasovic (Sreckovic) 2:1, 64. FC Aarau 2:2, 90.+1 Peranovic (Demi) 3:2, 90.+3 Demi 4:2

 

ähnliche Neuigkeiten

Alle news