Mein Benutzerkonto

U17: Heimniederlage nach groben Fehlern

Die U17 verliert zuhause gegen Servette mit 1:3





U17: HEIMNIEDERLAGE NACH GROBEN FEHLERN

Image

Die U17 verliert zu Hause gegen Servette FC. Wie schon vor Wochenfrist musste der FCL nach teils haarsträubenden individuellen Fehlern drei Gegentore hinnehmen. Die erste Halbzeit verlief ziemlich ausgeglichen. Die beiden Teams neutralisierten sich insbesondere vor dem eigenen Strafraum und konnten sich daher kaum gute Torchancen herausspielen. Folglich ging man torlos in die Halbzeitpause.

 

Kurz nach Wiederaufnahme des Spiels ermöglichte ein krasser Fehlpass eines Luzerners im Spielaufbau den Führungstreffer für die Genfer. Nach etwas mehr als einer Stunde machte das Heimteam das nächste Geschenk. Dabei nutzten die Westschweizer einen groben Abwehrpatzer der Innerschweizer eiskalt zum 0:2. Nachdem Budimir in der 78. Minute den Anschlusstreffer erzielt hatte, schöpfte das Heimteam Hoffnung und suchte vehement den Ausgleich. Zehn Spielminuten später erfolgte aber die Resignation. Ein Genfer Spieler fackelte nach Balleroberung auf der Höhe der Mittellinie nicht lange und erzielte aus 50m Entfernung die Entscheidung zum 1:3 Schlussergebnis.

 

Telegramm

 

FC Luzern U17 – Servette FC U17 1:3 (0:0)

 

18.3.23 – Allmend Süd (Kunstrasen), Luzern

 

FCL U17: Bischof; Schacher (64. Van den Heuvel), Moos, Kozarac, Rosenberg; Pouomo (55. Schuler), Budimir, Calder (83. Kabashi); Seitz (52. Goncalves Pinto), Selishta (64. Vrangalla), Röösli

 

Tore: 48. 0:1, 61. 2:0, 78. Budimir 2:1, 88. 1:3.

ähnliche Neuigkeiten

Alle news