Mein Benutzerkonto

U16: Sieg gegen den FC Sion

Die U16 gewinnt gegen Sion verdientermassen mit 3:0




U16: SIEG GEGEN DEN FC SION

Image

In einer einseitigen Partie zwischen dem FC Luzern und dem FC Sion dominierten die Luzernern von Anfang das Geschehen auf dem Platz. Das Spiel fand fast ausschliesslich in der Hälfte des FC Sion statt – es war ein Spiel auf nur ein Tor.

 

Die verdiente Führung liess nicht lange auf sich warten. Nach 23 Minuten Spielzeit gelang es den Luzernern, ihre Überlegenheit in ein Tor umzumünzen. Sie kombinierten sich geschickt über die Aussenbahn und durch die gegnerische Abwehr und schlossen den Angriff mit einem präzisen Schuss ab. Bis zur Pause hatten die Luzerner weitere Chancen, ihre Führung auszubauen. Es gab 1:2 Situationen, in denen sie eigentlich hätten treffen müssen, aber die Chancenverwertung liess zu wünschen übrig. So blieb es bei der knappen Führung, obwohl Luzern klar das bessere Team war. In der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen wenig. Der Gegner wirkte weiterhin sehr bescheiden und konnte kaum Akzente setzen. Für einen kurzen Schreckmoment sorgte ein unerwarteter Weitschuss des Gegners, der am Pfosten landete – ein Warnsignal, das Luzern daran erinnerte, konzentriert zu bleiben. Trotz dieses Moments war es weiterhin ein Spiel, das in Richtung des gegnerischen Tores lief. Luzern erspielte sich mehrere hundertprozentige Chancen, konnte diese jedoch zunächst nicht nutzen. Das Auslassen dieser Möglichkeiten sorgte für einige Anspannung. Die Erlösung kam schliesslich in der 83. Minute. Luzern erhöhte auf 2:0 und brachte sich in eine sichere Position. Es war ein Tor, das die Überlegenheit und das kontinuierliche Drängen auf das zweite Tor belohnte. Kurz vor Schluss konnten die Luzerner noch einmal nachlegen. Mit dem 3:0 sicherten sie sich ein hochverdientes Endresultat in einem Spiel, das sie von Anfang bis Ende dominierten.

 

Telegramm

 

FC Luzern U16 – FC Sion 3:0 (1:0)

 

Samstag, 18.11.2023 – Kleinfeld, Kriens

 

FCL U16: Scheidegger, Mahic, Zeier, Weiler (65′ Koi), Beeler, Kaufmann D., Do Amaral (75′ Emmamally), Kaufmann M., Demaku, Wyss, da Silva (65′ Ahmeti) 

 

Tore: 23′ 1:0 Wyss, 83′ 2:0 Ahmeti, 89′ 3:0 Wyss

ähnliche Neuigkeiten

Alle news