Mein Benutzerkonto

U16: Sieg dank solidarischer Teamleistung

Die U16 gewinnt mit 2:1 gegen den FC Basel 1893





U16: SIEG DANK SOLIDARISCHER TEAMLEISTUNG

Image

Mit einer solidarische Teamleistung gewinnen die Luzerner U-16 Jungs 2:1 gegen den FC Basel

 

Nachdem klaren Sieg gegen das FC Thun, stand ein Spitzenteam zu Gast auf der Allmend Süd. Der FC Basel, der die letzten Meisterschaftsspiele gewonnen hat, wollte dort weiterfahren und das Heimteam wollten die Leistung der Vorwoche bestätigen und ein gutes Spiel zeigen. Nicht wie gewohnt, gingen die Luzerner den Gegner nicht hoch an. In der Anfangsphase konnten sie mit dieser Taktik 2 guten Gegenangriffe starten, die jedoch nicht mit einem Tor belohnt wurden. Es war grundsätzlich ein ausgeglichenes Spiel, mit einem Chancenplus für die Hausherren. Immer wieder scheiterten sie am Torhüter oder auch an der letzten Entschlossenheit vor dem Tor. So stand es nach 45 Minuten 0:0.

 

Die zweite Halbzeit wollten die Luzerner den Gegner ein bisschen mehr unter Druck setzten und pressten den Gegner gezielt an. Wie bereits in der 1. Halbzeit, hatten sie die besseren Torchancen heraus gespielt, jedoch ohne Torerfolg. Gegen den Spielverlauf erzielten die Basler das 0:1 Führungstor. Nach einem unnötigen Abspielfehler profitierte der Basler Stürmer. Die Luzerner zeigten eine starke Reaktion, sie nahmen das Spiel in die Hand und suchten das gegnerische Tor. Dieser Wille und Einsatz wurde 5 Minuten nach dem Gegentor belohnt. Der Luzerner Stürmer erzielte per Kopf den hochverdienten Ausgleichstreffer. In der Schlussphase musste das Heimteam einige Wechsel vornehmen. Die zwei Innenverteidiger sind innerhalb von 5 Minuten verletzt ausgeschieden. Die Umstellungen und Einwechselspieler erfüllten ihre Aufgaben gut und solidarisch. In der 88. Minute erzielte der soeben eingewechselte Flügelspieler das 2:1 Siegestor.

 

Telegramm

 

FC Luzern U16 – FC Basel U16 2:1 (0:0)

 

25.03.2023 – Allmend Süd Luzern

 

FC Luzern U16: Bieler, Durrer, Gamper (68. Muff) , Kurmann (65. Peranovic), Ryan Bucher (55. Bachmann), Nando Bucher (30. Zimmermann), Demi, Knaak, Caputo, Walker (82. Ejupi) Vasovic

 

Tore: 56. 0:1 FC Basel, 62. 1:1 Vasovic, 88. 2:1 Ejupi

ähnliche Neuigkeiten

Alle news