Trainingslager Frauen U19 und U17: Intensive Arbeit unter der Sonne Spaniens

Die Spielerinnen haben das Trainingslager erfolgreich abgeschlossen




TRAININGSLAGER FRAUEN U19 UND U17: INTENSIVE ARBEIT UNTER DER SONNE SPANIENS

Die U19- und U17-Elite-Frauen des FC Luzern begaben sich vom 22. bis 27. Januar 2024 gemeinsam ins Trainingslager nach Cambrils (Spanien), um sich auf die lange Rückrunde vorzubereiten.

Nach einer anstrengenden Anreise frühmorgens per Zug, 1.5-stündigem Flug und 90-minütiger Carfahrt erreichten wir am Montagnachmittag endlich das Cambrils Park Resort. Die Zeit nach der Ankunft nutzten wir, um uns in den Bungalows einzurichten, wo wir jeweils zu viert eine ganze Woche zusammenlebten. Die erste Trainingseinheit startete um 16 Uhr.
Zum Abendessen durften wir uns an einem vielseitigen Buffet bedienen und konnten den langen Tag gemütlich ausklingeln lassen.

Am Dienstagmorgen, nach dem wir beim Frühstück Energie tankten, kam es darauf an: Es stand der YOYO-Leistungstest zur Messung des aktuellen Ausdauerniveaus an.
Nach einer zweiten Trainingseinheit im technischen und taktischen Bereich am Nachmittag genossen wir als Team einen Spieleabend mit vollen Bäuchen.

 

Am Mittwochmorgen lag der Fokus im Training auf der Taktik und den Standards für das abendliche Spiel gegen Reus Femeni bzw. Reus Femeni U17. Trotz der intensiven Trainingstage konnten sowohl die U19 (4:2) als auch die U17 (2:1) Siege gegen die lokalen Rivalinnen auf sehr gutem Niveau einfahren.

Am Donnerstag folgten ein regeneratives Morgentraining und am Nachmittag ein Oberkörperkraft- und Beweglichkeitstraining, die Beine bekamen für einmal eine Pause.

 

Um 18:30 Uhr, Essen inklusive, brachen wir mit dem Car nach Barcelona auf, um den UEFA Women’s Champions League-Match zwischen dem Titelverteidiger FC Barcelona und Eintracht Frankfurt mit der Ex-FCL-Spielerin Géraldine Reuteler in der Startformation und einer weiteren Schweizerin, Nadine Riesen, zu verfolgen. Das Spiel vor 4’850 Fans (davon 150 aus Frankfurt) im schmucken Johan-Cruyff-Stadion, das zudem von einem Schweizer Schiedsrichter-Quartett um Referee Deborah Anex geleitet wurde, endete mit einem 2:0-Erfolg für das Heimteam. Zur grossen Freude der Luzerner Juniorinnen gab es nach der Partie trotzdem noch ein Treffen inklusive Erinnerungsfotos mit den beiden unterlegenen Schweizer A-Nationalspielerinnen. Herzlichen Dank dafür!

Am Freitagmorgen absolvierten wir unsere letzte Trainingseinheit, bevor der Nachmittag zur freien Verfügung stand. Einige erkundeten das Meer, welches zehn Minuten entfernt vom Resort lag, während andere sich im Spa entspannten oder eine Massage genossen.

Das Trainingslager endete am Samstag mit Gruppenpräsentationen der U19 zu diversen Lebensthemen, bevor es danach zum Flughafen Barcelona und von da mit dem Flieger zurück nach Hause ging. Um 20:15 Uhr erreichten wir den Flughafen Zürich und verabschiedeten uns voneinander ins spielfreie Wochenende.

Bei täglichem Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 20 Grad Celsius sowie perfekten Fussballplätzen kann das Trainingslager 2024 zweifelsohne als eine intensive, lehrreiche, verletzungsfreie und damit erfolgreiche Woche bezeichnet werden.

ähnliche Neuigkeiten

Alle news

FCL-Basis reaktiviert Kidsklub

In enger Zusammenarbeit mit dem FC Luzern hat die FCL-Basis den legendären Kidsklub "Leuebandi" wieder zum Leben erweckt.