Mein Benutzerkonto

Keine Punkte

Die U-16 verliert das letzte Spiel des Jahres





JUNGE U-16 VERLIERT GEGEN SION

Image

Die Luzerner U-16 verliert das letzte Spiel des Jahres gegen Sion.

 

Mit vielen Abwesenden trat das junge Luzerner U-16 Team in Sion an. Das Ziel war klar, sie wollten das Spiel mit einer positiven Leistung abschließen. Keine leichte Aufgaben gegen ein kompaktes Sion, das sehr leidenschaftlich verteidigte. Die Luzerner begannen das Spiel gut. Sie waren das Team mit Ballbesitz und kontrollierten auch das Spiel. Viele Torchancen wurden jedoch nicht herausgespielt. Sion hingegen hatte keine Torchancen bzw. wenig offensive Aktionen. Nach einem schnellen Gegenangriff war es jedoch das Heimteam, das 1:0 in Führung ging. Das Luzerner Team blieb ruhig und konnte wenig später den verdienten Ausgleich erzielten. In der zweiten Halbzeit waren die Vorteile in der Anfangsphase bei den Heimherren und so konnten sie nach einem Freistosstor und Eckballtor 3:1 in Führung gehen. Die Aufmerksamkeit war in dieser Phase leider nicht vorhanden. Es blieb noch 30 Minuten und die Luzerner suchten den Anschlusstreffer, doch der Ball wollte nicht rein. So blieb es am Schluss beim 3:1 für Sion.

 

Telegramm

 

U-16: FC Sion – FC Luzern 3:1 (1:1)

 

04.12.2021 – Stade de Charnot

 

FC Luzern U-16: Huwiler (88. Bieler), Kabashi, Moos, Sampaio (55. Peranovic), Schacher, Rexhaj, Calder, Schuler, Kalauz (55. Souza da Silva), Walker (65. Horat), Tröster (70. Nadzak)

 

Tore: 24. 1:0 FC Sion, 30. Calder 1:1, 52. 2:1 FC Sion, 55. 3:1 FC Sion

ähnliche Neuigkeiten

Alle news