Mein Benutzerkonto

Aus im Cup

Wir verlieren in Delémont mit 0:1




SR Delémont – FC Luzern 1:0 (1:0)

Image

Der FCL hatte in der Startphase, wie erwartet, mehr Ballbesitz und kam durch Chader zu zwei frühen Abschlüssen. Beim zweiten Versuch versuchte es Chader mit einem Schlenzer in die weite Ecke, doch Torhüter Oberle konnte sich ein erstes Mal auszeichnen.

 

Um die zwanzigste Minute herum ergaben sich gleich drei Chancen für den FCL, aber jedes Mal konnte der Torwart der Jurassier die Situation bereinigen.

 

Und so kam es, wie es oft geschieht, wenn eigene Chancen nicht genutzt werden. Nach einer Ecke in der 33. Minute gelang den Unterklassigen die Führung. Delémonts Achour stand richtig und lenkte den Ball ins Tor. Das Heimteam nahm die Euphorie mit und konnte die Partie bis zum Pausenpfiff ausgeglichen gestalten.

Alternativer Text
Alternativer Text

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte musste sich der FCL bei Loretz bedanken, dass Delémont nicht auf 2:0 erhöhte. Francois kam aus kürzester Nähe zum Abschluss.

 

Auf der Gegenseite versuchte es Frydek aus der Distanz. Oberle konnte den Ball im Nachfassen festhalten.

 

Der FCL tat sich weiterhin schwer, Torchancen zu kreieren. Der eingewechselte Okou hatte nach 70 Minuten eine aussichtsreiche Gelegenheit, traf den Ball aber nicht wie gewünscht. Zehn Minuten vor Schluss musste Loretz erneut in höchster Not retten.

 

In den Schlussminuten versuchte der FCL nochmals, offensive Akzente zu setzen, aber auch Standards brachten nicht das benötigte Tor. So blieb es bei der 0:1 Niederlage und damit einhergehend dem Aus im Cup.

Alternativer Text
Alternativer Text

ähnliche Neuigkeiten

Alle news