Mein Benutzerkonto

Nächster Halt Biel

Cup-Viertelfinale





CUP-VIERTELFINAL IN BIEL

Alternativer Text

Am Mittwoch reisen wir nach Biel und bestreiten dort den Cup-Viertelfinal. Anpfiff in der Tissot Arena ist um 20:30 Uhr.

Die Ausgangslage

 

Nach Siegen gegen Cham, Buochs und Schaffhausen heisst der nächste Gegner also Biel. Die Berner spielen in der 1. Liga Promotion und bezwangen im Cup bislang Baden, die Black Stars und Stade Lausanne Ouchy aus der Challenge League. 

 

Der Gegner

 

Der FC Biel-Bienne hat turbulente Jahre hinter sich. Die SFL entzog den Bernern im April 2016 die Lizenz für die Teilnahme an der Challenge League aufgrund von Finanzproblemen und nicht eingehaltenen Vorgaben des Fusballverbandes. Zwei Monate später wurde über den Verein der Konkurs verhängt und der Klub wurde in die 2. Liga regional relegiert. Mittlerweile hat sich der Traditionsverein (Gründungsjahr 1896, einmal Schweizer Meister) wieder nach oben gekämpft und feierte letzte Saison den Aufstieg in die 1. Liga Promotion. Der bekannteste Name im Kader von Biel ist zweifelsohne Francois Affolter. Der gebürtige Bieler spielte während dreieinhalb Jahren in der Innerschweiz und ist nun seit dieser Saison für den FCB aktiv.

 

Das letzte Spiel gegen Biel

 

Das letzte Pflichtspiel gegen den FC Biel ist eine Weile her und fand im November 2010 statt. Im Achtelfinale des Schweizer Cups setzten sich die Seeländer 7:5 im Elfmeterschiessen durch. Für uns trafen in der regulären Spielzeit Michel Renggli und Claudio Lustenberger, bevor Tomislav  Puljic den entscheidenden Elfmeter verschoss.

 

Das Personal

 

Nicht mit von der Partie sein werden Thoma Monney (Kreuzbandriss), Pasci Schürpf (anhaltende Knieprobleme) und Severin Ottiger (Hüftprellung). Simon Grether und Martin Frydek, die das Spiel in Lugano aufgrund von kleinen Blessuren verpassten, sind für das Spiel am Mittwoch fraglich. Die restlichen Spieler stehen Mario Frick zur Verfügung.

 

Die Fakten zum Spiel

  • Letzte Saison war der Cup-Viertelfinal so etwas wie die Wende zum Guten. Nach dem verrückten Spiel in Lugano (2:1 nach Verlängerung) blieben wir in der Meisterschaft sechs Spiele in Folge ohne Niederlage. Hoffen wir, dass es nun wieder so kommt!
  • 58 Mal gab es das Duell Luzern gegen Biel bereits. Wir konnten 25 dieser Spiele gewinnen, Biel 21 und 12 Mal trennten wir uns Unentschieden.

ähnliche Neuigkeiten

Alle news